Die schönsten Strände der Welt
Top Destinationen

Schönste Strände der Welt

Du suchst nach den schönsten Badeorten der Welt oder vielleicht nach einem neuen Reiseziel für den kommenden Urlaub? Wir haben nach den besten Stränden gesucht, dabei haben auch die Meinungen vieler Urlauber im Internet eine Rolle gespielt. Viel Spaß mit der Top-Rangliste der schönsten Strände der Welt. Hier finden Sie übrigens günstige Angebote zu Pauschalreisen.

Die schönsten Stränden der Welt

1. Baia do Sancho – Fernando de Noronha, Brasilien

Baia do Sancho - Fernando de Noronha  eines der schönsten Badeorte der Welt

Der Strand Baia do Sancho liegt auf der brasilianischen Inselgruppe Fernando de Noronha und zählt zu den schönsten Stränden der Welt. Die Inseln sind vulkanischem Ursprung und ziehen jährlich Touristen aus aller Welt an. Dieser berühmte halbmondförmige Strand, ist von Felsen umgeben. Um an den Strand zu gelangen, muss man eine lange Treppe hinuntergehen. Aber einmal unten angelangt wird der Fußweg dorthin auf jeden Fall belohnt. Die Bucht mit dem gefrorenen Lavasteinen die in dem kristallblauen Wasser wunderschöne Formen angenommen haben, ist ein wahrer Naturschatz. Die schöne Küste bietet eine malerische Kulisse: Strandabschnitte mit Muscheln, Kokospalmen und goldbraunem Sand. Die dortigen Gewässer zählen zu den besten Tauchplätzen weltweit.

Klima auf Fernando de Noronha

Die Temperaturen liegen das ganze Jahr über bei konstanten 29 Grad und bieten damit hervorragende Bedingungen für den Strandurlaub.

2. Tulum – Yucatán, Mexico

Der Strand Tulum in Yucatán, Mexico gehört zu den schönsten Badeorten der Welt

Das tropische Ferienparadies Tulum gehört zu den schönsten Badeorten aber auch abgeschiedensten Ecken von Mexiko. In der Antike war dieser Ort eine Maya-Siedlung.

Ende des ersten Jahrtausends n. Chr. begann die Maya-Zivilisation zu verfallen, wieso genau weiß niemand, es wurden aber sehr viele Städte aufgegeben. Nach Ankunft der Spanier gab es nur noch einzelne kleine Fischersiedlungen. Die mexikanische Regierung gründete 1969 das Touristenzentrum Cancún, seitdem hat sich Tulum ebenfalls zu einem Urlaubsort entwickelt. Ein internationaler Flughafen befindet sich aktuell im Bau. Heute ist der karibische Ort eine touristische Attraktion für Strandurlauber und Taucher. Tulum ist bekannt für seine schneeweißen Strände und dem türkisfarbenem Meer. Kulturliebhaber werden den Ort mögen, denn entlang der Küste befinden sich einige kleine Hotels, die im Maya-Stil erbaut wurden. Anstelle mit Ziegeln sind die Dächer dort mit Stroh bedeckt. Ein Teil der Küste liegt direkt an einer archäologischen Stätte, sodass Touristen Ihren Strandurlaub mit Besichtigungen antiker Ruinen kombinieren können.

Klima in Tulum

In Tulum herrscht ein tropisches Klima. Die jährlich Durchschnittstemperatur liegt bei über 26 °C und selten unter 12 °C oder über 35 °C. Die beste Urlaubszeit für Tulum ist von Ende November bis Mitte März.

3. Anse Lazio, Seychellen

Eines der schönsten Strände der Welt  - Anse Lazio

Der Strand Anse Lazio gehört zur Insel Prasilin, Seychellen. Lonely Planet hat ihn zum schönsten Strand der Insel gekürt. Ohne Zweifel zählt auch dieser Strand zu den schönsten Badeorten der Welt. Die Insel liegt im Indischen Ozean nordöstlich von Madagaskar. Die reizvolle landschaftliche Umgebung besitzt klares türkis blaues Wasser und wundervolle Granitfelsen. Daher zieht der Ort den Großteil der Touristen an die, die Insel besuchen kommen.

Der Ort ist bietet auch Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln an. Einfache Schwimmer sollten jedoch vorsichtig sein, denn dieser Teil der Insel besitzt kein schützendes Korallenriff und das Meer ist nach wenigen Metern tief. Für mehr Sicherheit sorgen aber Rettungsschwimmer und ein Wassernetz was den empfohlenen Badebereich eingrenzt.

Der Strand ist einfachsten mit dem Auto zu erreichen, eine Straße führt direkt zum Strand und in unmittelbarer Nähe gibt es auch Parkmöglichkeiten. Wer mit dem Bus fährt sollte einen kleinen Fußmarsch in Kauf nehmen, denn die Bushaltestelle befindet sich etwas weiter entfernt.

Klima auf den Seychellen

Das Klima auf den Seychellen wird vom Monsun bestimmt. Von Mai bis September ist es regenarm und schwere Stürme sind selten. Die Temperaturen bleiben das ganze Jahr über nahezu konstant und liegen immer zwischen 25 und 31 Grad. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt bei 27 Grad.

4. Dhigurah Beach, Malediven

Dhigurah Beach, Malediven garantiert unvergesslichen Urlaub

Die Malediven sind der ideale Urlaubsort für alle Personen und Paare, die ihren Urlaub unvergesslich machen möchten. Denn kaum ein Flecken auf der Erde ähnelt den Malediven, was diese wunderschöne Inselgruppe so besonders macht. Die Malediven bestehen aus über 1000 wunderschönen Inseln. Der Strand von Dhigurah zählt zu den schönsten Stränden der Malediven und der Welt. Der weiße Strand verläuft entlang der gleichnamigen Insel Dhugurah die von der Form langgezogen wirkt. Der Ort bietet eine Besonderheit an, am Strand von Dhigurah kann man mit Walhaien und Mantarochen tauchen gehen.

Die Malediven besitzen die schönsten Strände der Welt, doch dies könnte sich bald ändern

Die Bewohner der Inseln, erleben immer häufiger durch Meeresstürme verursachte Überflutungen. Denn durch den Klimawandel steigt der Meeresspiegel an und die traumhaften Inseln sind vom Untergang bedroht. Die Gefahr, dass eines Tages die Inseln komplett überflutet werden steigt von Jahr zu Jahr.

Klima auf den Malediven

Die Malediven bieten konstant warme Temperaturen aber die Inselgruppe haben ein tropisches Klima, mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen fallen auch Nachts kaum unter 25 °C. Die beste Reisezeit ist im Januar bis April.

5. White Sand Beach – Boracay, Philippinen

Der als White Sand Beach bekannte Badestrand auf Boracay ist ein sehr beliebter Urlaubsort

Boracay ist eine kleine Insel die zu den Philippinen gehört. Der als „white sand beach“ berühmte feine Sandstrand ist mit Palmen gesäumt und verläuft weit ins Meer rein. Dies hat den Vorteil, dass die Badezone relativ groß ist.

1990 wurde der Ort vom BMW Tropical Beach Handbook zum schönsten Strand der Welt gekürt und 1996 bezeichnete der britische TV Quick Boracay als schönsten tropischen Strand der Welt.

Am Strand gibt es duzende Tauchschulen und viele Hotels, Bars und Restaurants. Alle Resorts am Strand müssen zwei sportliche Aktivitätsmöglichkeiten bieten, häufig liegen diese im Bereich des Wassersports.

Klima auf Boracay

In Boracay herrscht ein tropisches Klima, die Temperaturen liegen konstant hoch. Jahreszeiten wie bei uns in Europa gibt es dort nicht, das Klima wird vielmehr vom Monsun bestimmt. Die beste Reisezeit für Boracay ist zwischen Herbst und Frühling.

6. Waialua Beach – O’ahu, Hawaii

Waialua Beach ist ein Strand der zum Landkreis Honolulu gehört und auf der Insel O’ahu liegt. Der Ort war einst ein bekannter Angelplatz für viele Einwanderer vor allem aus Japan Yokohama. Daher wird dieser Küstenabschnitt häufig auch als Yokohama Strand bezeichnet. Dieser beliebte Badeort ist bekannt für seinen wunderschönen goldenen Sandstrand, dem klaren Wasser und den angenehm kühlen Meeresbrisen. Waialua ist auch ein sehr beliebter Ort für Surfer. Naturfans kommen hier voll auf ihre Kosten, denn nicht weit entfernt von Waualua befinden sich Regenwälder mit traumhaften Wasserfällen.

Klima auf O’ahu

Die beste Reisezeit beginnt von Dezember bis August, die Temperaturen sind das ganze Jahr über warm. Die ideale Zeit zum Surfen aber liegt zwischen November und März.

7. Seven Mile Beach, Cayman Islands

Die schönen Cayman Islands befinden sich in der Karibik jedoch sind sie britisches Überseegebiet. Die Inselgruppe wurde von Christoph Kolumbus während seiner vierten Entdeckungsreise im Jahre 1503 entdeckt. Der Name der Inselgruppe stammt von den dort vorkommenden Spitzkrokodilen.

Cayman Islands Steuer- und Urlaubsparadies zugleich

Seven Mile Beach eines der schönsten Strände der Welt ist bekannt als Urlaubsparadies, die Inselgruppe dagegen als Steuerparadies. Daher haben auch über 40 der weltweit größten Banken auf der Welt ihren Sitz auf den Cayman-Inseln.

Klima auf den Cayman Islands

Das Klima auf der Inselgruppe ist tropisch. Temperaturschwankungen gibt es im Jahresverlauf kaum. Die Tageshöchsttemperaturen schwanken um die 30 Grad, was ideal für ein Urlaubsparadies ist. Aber wie auf vielen tropischen Inseln wird auch hier das Klima durch den Monsun bestimmt.

8. Kelingking Beach – Nusa Penida, Indonesien

Der Kelingking Strand gehört zur Insel Nusa Penida und somit zu Bali. Der Küstenabschnitt und die Landschaft von Kelingking sind einfach nur atemberaubend schön. Das blau-türkisfarbene Wasser, der goldener Sandstrand mit den grünen Hügeln und beeindruckende Klippen sind atemberaubend schön. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dieser Strand von vielen Urlaubern als der schönste Strand der Welt bezeichnet wird. Reisende aus aller Welt kommen hierher um den Urlaub an diesem Strand zu genießen und entspannen. Am Strand befinden sich viele Strandschaukeln und andere für Touristen aufgestellte Einrichtungen, daher ist Kelingking eine Ideale Kulisse für Urlauber, die gerne Fotos machen.

Der Ort gehört zu Recht zu den schönsten Stränden Indonesiens und der Welt. Es ist ein schöner Strand, ruhig, breit, sauber und die Landschaft ist traumhaft schön. An den Bars kann man entspannen und frische Früchte-Cocktails und leichte Mahlzeiten bestellen, während man die schöne Landschaft genießen kann. Alles ist dort so friedlich und ruhig, dass es so scheint als sei die Zeit stehen geblieben.

Klima auf Nusa Penida

Die beste Reisezeit für Nusa Penida ist von Januar bis Dezember. Zu dieser Zeit ist das Wetter angenehm warme und es gibt kaum Niederschlag. Die höchste Durchschnittstemperatur auf Bali ist 29 Grad im März und die niedrigste Temperatur liegt bei etwa 26 Grad im Juli.

9. Whitehaven Beach – Whitsunday, Australien

Wie der Name schon sagt, ist dieser Strand wie ein Paradies.

Der Strand Whitehaven Beach liegt an der östlichen Küste der australischen Insel Whitsunday. Der Strand weist ein Quarzanteil von fast 99% und gilt als einer der weißesten Strände weltweit. Die Küste gehört zum Nationalpark, daher gibt es dort kaum Hotels oder sonstige touristische Einrichtungen. Es gibt jedoch tägliche Fähren zur Insel. CNN bezeichnete diesen Strand als einen der besten ökologischen Strände weltweit. Ebenfalls gilt der Ort als sauberster Strand von Queensland. Die Insel hat viele traumhafte Sandstrände, bunten Korallenriffe mit türkisfarbenem Meer.

Whitehaven Beach gilt als beliebter Ort zum Segeln und verzeichnet jährlich hunderttausende Touristen.

Klima auf Whitsunday Island

Auf Whitsunday Island herrscht subtropisches Klima mit milden Wintern und heißen Sommern. Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt 27,3 Grad. Die Wassertemperatur liegt das ganze Jahr über bei zwischen 20 – 24 Grad.

10. Bai Sao, Phu Quoc, Vietnam

Wenn man sich einen paradiesischen Ort vorstellt, dann würde Bai Sao mit Sicherheit diesem Ort sehr ähnlich sehen. Lange, traumhafte Sandstrände, kristallklares Wasser und riesige Palmen. Außerdem gibt es hier jede Menge Strandbars, an denen man sich bei einem Cocktail nach dem Baden in den Wellen erfrischen kann. Alles in allem einer der schönsten Strände der Welt, der es zu Recht in diese Rangliste geschafft hat. Hier ist Stress weit entfernt und der Strand lädt zum Schwimmen und stundenlangen Spaziergängen ein.

Klima auf Bai Sao

Bai Sao hat ein tropisches Klima. Die beste Reisezeit sind die europäischen Wintermonate von November bis Mai. Dann erwarten Dich angenehme Temperaturen und ein warmes Meer zum Schwimmen – weit weg vom kühlen Regenwetter in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.